Mehr Innovationen, weniger bürokratische Hürden

Berlins Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer hat sich im BusinessMagazin BERLINboxx für eine Stärkung des Mittelstandes ausgesprochen. Wörtlich sagte sie dem Magazin: “Dafür wollen wir mehr privates Wagniskapital nach Berlin holen und die Rahmenbedingungen für Investoren verbessern.”

Yzer möchte den künftigen Fokus ihrer Wirtschaftspolitik darum vor allem auf Innovationen ausrichten: “Smart City und Elektromobilität sind dabei nur zwei Stichworte.”, erklärte die Senatorin der BERLINboxx.

Zusätzlich müssten auch bürokratische Hürden für Unternehmer fallen. Dazu zähle u.a. eine Reform des Berliner Vergaberechts für öffentliche Aufträge. Yzers Ziel sei es, dass “bei der Vergabe innovative Technologien stärker berüsichtigt werden”. Außerdem möchte sie die Vernetzung von Startups und etablierten Unternehmen weiter vorantreiben.

Im vergangenen Jahr entstanden in Berlin 40.000 neue Unternehmen. “Damit ist Berlin deutsche Gründerhauptstadt.”; betonte Yzer in der BERLINboxx.

Das vollständige Interview mit Cornelia Yzer lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der BERLINboxx “Wirtschaftsfaktor Frauenpower” oder im kostenlosen Online-Magazin: http://berlinboxx.de/magazin.html

Thorsten Elsholtz / BERLINboxx

BERLINboxx
Thorsten Elsholtz

Fasanenstr. 47
10719 Berlin

Email : redaktion@berlinboxx.de
BerlinBoxx
Tel : 030 – 814 64 600
Fax :